News / Events

„Bist Du behindert?“

Mittwoch, 27. Dezember 2017

„Last Christmas……, Jingle bells ………, F.Y. Goethe Auflage xy…………, shopping fun……….. Es weihnachtet sehr.“

Als Kontrast dazu eine kurze Auszeit, am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, ein ernstes Thema, die Frage nach dem sogenannten „werten“ oder „unwerten“ Leben und wie man vor 80 Jahren im Zuge des NS Rassedenkens damit umgegangen ist. Außerdem, was ist Behinderung und ab wann gilt man eigentlich als behindert? Wo sind die Grenzen und was die Folgen?

Der Rahmen dafür war der Lehrausgang der Klasse 1AS zur Lern- und Gedenkstätte Schloss Hartheim, wo in der NS Zeit zwischen 1940 und 1945 ca. 30000 Menschen einem unmenschlichen Selektionsmechanismus zum Opfer gefallen sind und getötet wurden. Ein Ort, der zum Nachdenken anregen kann.

Verglichen damit leben wir heute in einer eigentlich ziemlich heilen Welt in Österreich. Die Einbeziehung von Menschen mit Behinderung in die alltägliche Lebenswelt ist ein anerkannter Wert in der Politik und der breiten Öffentlichkeit und wird auch an unserer Schule erfolgreich praktiziert.

 SP